Home / Allgemein / Lammkeule gebeizt, Sous-vide und anschließend auf dem Grill!

Lammkeule gebeizt, Sous-vide und anschließend auf dem Grill!

 

 

 

Aktuell ist die schonenende Garmethode Sous-Vide in aller Munde.

Mit diesem Rezept versuchen wir eine Brücke zwischen Sous-Vide und dem Grillen zu schlagen. Ich nahm mir das Meatup am Ostersamstag zum Anlass, um meinen ersten Versuch in dieser Kombination zu machen.


Das Lammfleisch besorgte ich hier bei einem türkischen Metzger. Leider war die Keule zu groß für meinen Sous-vide Garer und ich ließ den halben Knochen im Vorfeld absägen. Zuhause landete die Keule dann für 3 Stunden in einer Beize die ich mir von cucinaepassione.de abgeschaut habe.

Anschließend wieder das Problem mit der Größe. Die Keule wollte einfach nicht in den Vakuumbeutel passen. So musste sie leider noch einmal geteilt werden. Anschließend ging es mit etwas Knoblauch und Rosmarin für 24 Stunden bei 63 Grad ins Wasser von dem Sous-vide Garer.

Mein Weber Kugelgrill wurde mit nicht viel Grillkohle auf 100-120 Grad vorgeheizt. Dann kamen als Highlight noch kleine Smokewood Blöcke von 10 Jahre alten Rotwein Fässern (danke Smokewood) auf die Kohle.

2 Stunden später bei geschlossenem Deckel und indirekter Hitze kam ein einzigartiges Ergebnis aus dem Rauch.
Butterweiches Lamm mit leichten Noten der verwendeten Kräuter, dazu ein Klasse Rotwein Aroma, dass so schmeckte, wie Rotwein eigentlich nur riecht.

Mit der gesamten Zubereitung war ich recht zufrieden. Beim nächsten mal werde ich die Wassertemperatur des Sous-Vide Garer auf lediglich auf 58 Grad einstellen, damit die Lammkeule noch die Chance bekommt etwas Rosa zu bleiben.

Über Martin

Glücklicher Dad aus der Kölner Südstadt, verheiratet, leidenschaftlicher Koch, 360 Gamer (Gamertag: LatenightBlock), Iphone4/iPad2 User, Cambionaut und Blogger! Mein Foodblog: www.soupsfornoobs.com; Mein Autotumblr: carsofcologne.tumblr.com; Redaktionsmitglied von www.einfachmalgetest.de

auch interessant

SchwarzRotGold und der BitBurger

Deutschland ist im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft und wir haben da mal etwas für euch vorbereitet: …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: