Home / Getestet / Römertopf Geflügelröster Multi-Chicko im Test – Brathähnchen vom Grill

Römertopf Geflügelröster Multi-Chicko im Test – Brathähnchen vom Grill

Der Römertopf Geflügelröster Multi-Chicko verspricht das perfekte Brathähnchen vom Grill oder Backofen. Ich habe mir den Multi-Chicko der Firma Römertopf mal genauer angeschaut und ausprobiert, ob der Geflügelröster hält, was er verspricht.

Römertopf Geflügelröster Multi-Chicko – Made in Germany

Die Marke Römertopf steht für Qualität “Made in Germany”. Fast in jedem Haushalt gibt es einen Römertopf und nahezu jeder, der sich schon mal ein bisschen mit Kochen und Essen auseinander gesetzt hat, kam schon mal mit solch einem Keramik-Gefäß in Kontakt. Auch heute noch werden die Römertöpfe aus dem Naturton im Westerwald hergestellt.

 

Römertopf Multi-Chicko
Römertopf Multi-Chicko

 

Römertopf Multi-Chicko Logo

 

Römertopf Multi-Chicko Made in Germany
Hergestellt im Westerwald

Mit dem Multi-Chicko bringt die Firma Römertopf Keramik GmbH & Co. KG erstmal ein Produkt auf den Markt, dass nicht nur für den Ofen, sondern auch für den Grill geeignet ist. Der Geflügelröster hat deswegen mein Interesse geweckt und ich habe ihn auf Herz und Niere getestet.

Westerwälder Ton statt Bierdose

Das Beer Can Chicken ist wohl eine der bekanntesten Zubereitungsmethoden für ein Brahthähnchen vom Grill: man steckt ein ganzes Hähnchen auf eine noch etwa zu einem Drittel gefüllte Bierdose und stellt das ganze auf einen Grill. Diese Art der Zubereitung garantiert ein saftiges, leckeres Hähnchen und macht immer mächtig Eindruck. Das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung  warnt allerdings vor dieser Zubereitungsmethode, da es nicht ganz klar ist, ob eventuell nicht auch Schadstoffe in das Fleisch übergehen können, gerade mit Hinblick auf die Druckfarbe der Dose. So eine Dose ist ja eigentlich dafür gedacht, um damit Lebensmittel zuzubereiten.

Zum Glück gibt es ja mittlerweile gesunde Alternativen in Form von Geflügelröstern aus Edelstahl. Oder halt aus Westerwälder Ton, wie er beim Römertopf Multi-Chicko zum Einsatz kommt. 😉

Brathähnchen mit Beilage

Der Multi-Chicko ist im Vergleich zu normalen Geflügelröstern aus Edelstahl richtig groß und wuchtig. Kein Wunder, der Römertopf Geflügelröster ist aus massiven Naturton gefertigt und für Geflügel von bis zu drei (!) Kilo geeignet.

Der Multi-Chicko hat einen Durchmesser von knapp 27 Zentimetern und ist 18 Zentimeter hoch.

Römertopf Multi-Chicko mit Gemüse

Sehr praktisch: mit dem Multi-Chicko kann man nicht nur Geflügel auf dem Grill braten. Dank der integrierten Schale die bis zu 1,5 Liter fasst, kann man beim Hähnchen braten noch direkt die passenden Beilagen mit zubereiten. In meinem Test habe ich Kartoffeln, Möhren, Zucchini und Tomaten genommen. Damit das Gemüse schön gar wird, gibt man noch eine halbe Tasse Brühe mit rein und rührt alles gut um. Bevor es dann auf den Grill geht, habe ich das Gemüse noch gut mit Olivenöl eingepinselt.

Kleiner Tipp: die Möhren und die Kartoffeln sollten möglichst weit nach unten in die Brühe, da diese beiden Gemüsesorten am längsten brauchen bis sie gar sind.

Das Hähnchen passt wie die Faust auf’s Auge

Neben dem Gemüse darf natürlich das Hähnchen nicht als Hauptdarsteller fehlen. Ich habe ein Hähnchen mit knapp 1,5 kg Gewicht genommen. Also ein typisches Durchschnitts-Hähnchen. Das Hähnchen habe ich unter kaltem Wasser außen und innen abgespült und trocken getupft.

Als Gewürzmischung für das Brathähnchen habe ich das bigBBQ.de-Spice aus der Aromatum-Serie von Moesta BBQ genommen.

bigBBQ-Spice Aromatum-Serie von Moesta-BBQ Packung

Bevor ich das Hähnchen auf den Multi-Chicko gesteckt habe, habe ich das Hähnchen auch ordentlich von innen gewürzt.

Römertopf Multi-Chicko Brathähnchen natur

 

Es passt übrigens perfekt auf den Bräter: es hält total fest und rutscht nicht hin und her. Man könnte sagen, es passt wie die Faust auf’s Auge. Nachdem das Hähnchen es sich auf dem Bräter bequem gemacht hat, habe ich es auch von außen ordentlich gewürzt.

Römertopf Multi-Chicko Brathähnchen gewürzt

Tja, und das war es dann auch schon an Vorbereitungen für das Bräthähnchen. Die Vorbereitungszeit hält sich stark in Grenzen, das Brathähnchen ist in Rekordzeit für den Grill vorbereitet – die meiste Zeit ging für’s Gemüse schnibbeln drauf.

Der Römertopf Multi-Chicko kann mit jedem Grill benutzt werden, der einen Deckel hat. Man muss nur beachten, dass der Grill von der Höhe her groß genug ist. Je nach Modell und Größe des Hähnchens kann es passieren, dass der Deckel nicht mehr zu geht. Das sollte man im Vorfeld auf jeden Fall beachten.

Ich habe den Geflügelröster auf meinem Weber Spirit E210 ausprobiert. Mit dem 1,5 Kilo-Hähnchen hat es gerade noch so gepasst, der Deckel gerade noch so zu, ohne das Deckel und Hähnchen in Berührung kamen. Möchte man größeres Geflügel zubereiten, sollte man schon einen großen Kugelgrill haben, damit es nicht am Platz scheitert.

Der Grill muss und sollte übrigens nicht vorgeheizt werden. Da der Naturton nicht so gut auf starke Temperaturschwankungen reagiert, sollte man ihn nicht von 0 auf 200 Grad erhitzen, sondern auf den Grill stellen und dann den Grill anmachen (wenn es ein Gasgrill ist) beziehungswiese dann die Kohle aus dem Anzündkamin in den Kugelgrill geben. Auf diese Weise erhitzt sich der Multi-Chicko langsam aber sicher.

Kerntemperatur 75° C

Römertopf Multi-Chicko Brathähnchen auf Grill

Wie lange das Hähnchen auf dem Grill bleiben muss, hängt von der Temperatur des Grills und der Größe des Hähnchens ab. Ausschlaggebend ist hier die Kerntemperatur. Gerade bei Geflügel ist es ja wichtig, dass das Fleisch ordentlich durch ist. Aber den Vogel zu lange zu braten ist auch nicht gut, da sonst die Gefahr besteht, dass das Fleisch zu trocken wird.

Perfekt für die Brathähnchen-Zubereitung ist deshalb ein Grill-Thermometer um die Kerntemperatur zu messen. Bei Geflügel wird eine Kerntemperatur von 72 bis 75 °C empfohlen. Ich habe bei mir das Maverick ET-732 im Betrieb. Es hat zwei Temperaturfühler: einen für die Kerntemperatur und einen für die eigentliche Temperatur im Grill. Es hat mich bisher noch nie im Stich gelassen und ich kann damit die beiden wichtigen Werte für’s Grillen im Blick behalten.

Bei etwa 190 °C hat es bei meinem 1,5 kg-Hähnchen rund 1,5 Stunden gebraucht, bis die richtige Kerntemperatur erreicht war.

Multi-Chicko: saftig-leckeres Brathähnchen vom Grill

Bei Geflügel kann es ja schnell mal passieren, dass das Fleisch zu trocken wird, deshalb war ich gespannt, wie das Ergebnis mit dem Multi-Chicko von Römertopf ausfällt. Besonders, da der Multi-Chicko auf ein Behältnis für die Flüssigkeitszugabe verzichtet.

Römertopf Multi-Chicko Brathähnchen vom Grill

Und was soll ich sagen? Das Fleisch war perfekt! Wunderbar saftig, dank bigbbq-Spice lecker gewürzt – ein Genuss! Die Haut war jetzt allerdings nicht super kross, was aber auch daran liegt, dass ich sie einfach nur mit dem Gewürz eingerieben habe und sie sonst nicht speziell behandelt wurde. Ab und zu habe ich mal in das Hähnchen gestochen, damit ein bisschen Fett über die Haut läuft – mehr wurde aber nicht gemacht. Vielleicht muss ich mich beim nächsten Brathähnchen etwas mehr um die Haut kümmern. 😉

Römertopf Multi-Chicko Brathähnchen fertig

Römertopf Multi-Chicko Brathähnchen saftiges Fleisch geschnitten
Das Fleisch ist wunderbar saftig!
Römertopf Multi-Chicko Brathähnchen saftiges Fleisch
Die Haut war ebenfalls super lecker, auch wenn sie etwas krosser hätte sein können.

 

Zum Tranchieren muss man das Hähnchen übrigens nicht vom Bräter runternehmen. Die lebensmittelechte Tonglasur ist schnittfest, man kann das Hähnchen also direkt auf dem Bräter zerteilen und portionieren. Übrig bleibt dann am Ende nur noch das Gerippe. 😉

Römertopf Multi-Chicko Knochen

Fazit Multi-Chicko

Mit dem Römertopf Multi-Chicko ist die Zubereitung eines leckeren, saftigen Brathähnchens vom Grill eine super einfache Sache. Hähnchen drauf, ab auf den Grill, warten bis es fertig ist – und dann genießen.

Der dickwandige Naturton speichert die Hitze seht gut und gibt sie gleichmäßig an das Hähnchen ab. So wird das Brathähnchen nicht nur von außen erhitzt, sondern auch von innen. Die große Schale für die gleichzeitige Zubereitung von Beilagen ist eine praktische Sache. Die Verarbeitung ist – wie für Artikel der Marke Römertopf typisch – absolut hochwertig und trägt zu recht das Label “Made in Germany”. Hier gibt es nicht zu meckern, der Geflügelröster ist top verarbeitet. Zudem steht der Multi-Chicko inklusive Hähnchen bombenfest auf dem Grill. Angst, dass er umkippen könnte braucht man definitiv nicht zu haben.

Normalerweise kann man ja die Bräter und Co. von Römertopf nicht in die Spülmaschine packen. Der Multi-Chicko ist hier aber eine Ausnahme, er kann bedenkenlos mit dem restlichen Geschirr in die Spülmaschine geräumt werden. Sehr praktisch und ein weiterer Pluspunkt.

Den Römertopf Multi-Chicko gibt es für € 59,95 bei kochform.de

Vielen Dank an die Firma Römertopf für die Bereitstellung des Testmusters.

Weitere ausführliche Testberichte zu Grills und Zubehör findest du auf unserer Produkttests-Übersichtsseite!

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

auch interessant

Lotusgrill Sortiment

LotusGrill im Test – Der rauchfreie Holzkohlegrill

LotusGrill, der rauchfreie Holzkohlegrill. Das verspricht zumindest der Hersteller. Am Wochenende habe ich den LotusGrill …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: