Home / Episode / FGH047 – Feuerhand

FGH047 – Feuerhand

Wir reden mit Jonas Taureck, Geschäftsführer der Firma Petromax über die Firma bzw. Marke Feuerhand. Feuerhand gibt es bereits seit 1893, alles fing mit Petroleumlampen an. Im Jahr 2014 hat Jonas die Marke Feuerhand übernommen. Die Feuerhand-Lampen gibt es immer noch. Warum Feuerhand und Petromax so gut zusammen passen und sich ergänzen, das bequatschen wir in dieser Folge. Außerdem erhalten wir Einblicke in die Entwicklungsabläufe der Firma: Wie entsteht ein erfolgreiches Produkt? Was steckt alles an Arbeit darin? Und wann sollte man ein Produkt lieber einstampfen, statt es zwanghaft auf den Markt zu werfen? Hört rein, die Folge ist super informativ und Jonas ist wie immer ein toller Gesprächspartner.

Mitwirkende dieser Folge:

avatar Nico Buch Amazon Wishlist Icon
avatar Martin Block Amazon Wishlist Icon
avatar Jonas Taureck

Shownotes:

Intro 00:00:00

Begrüßung Jonas Taureck

00:00:26

(Bei uns zu Gast: Jonas Taureck, Geschäftsfirma der Firma Petromax, zu der die Marke Feuerhand mittlerweile gehört. — in diesem Podcast ist Feuerhand das große Thema) .

Die Geschichte von Feuerhand 00:00:59

(es gab immer zwei Firmen im Bereich Petroleum-Beleuchtung: Petromax und Feuerhand — 2014 hat Petromax die Markenrechte von Feuerhand übernommen — aus Feuerhand soll eine ähnlich starke Marke wie Petromax werden — Feuerhand steht für Terrasse, draußen, etwas designlastiger, lifestyliger als die Petromax-Produkte — coole Produkte, gute Qualität) .

Die Feuerhand Baby Special 276

00:03:00

(die Feuerhand Baby Special 276 gibt es in vielen verschiedenen Farben — das gesamte RAL-Spektrum kann farbmäßig abgebildet werden, im Schnitt sind es immer so 18 Farben — pink hat sich zum heimlichen Favoriten entwickelt — alle Lampen sind verzinkt — die perfekte Notbeleuchtung: einfach Öl einfüllen und kurz darauf hat man Licht — Nico überlegt, sich eine (oder zwei) Baby Special 276 für den Wohnwagen zu holen — Martin findet das Licht der Petroleum-Lampe sehr schön und stimmungsvoll — mit einer Füllung bis zur 2 Falz hat man ungefähr eine Brenndauer von 20 Stunden — man muss auf keinen Fall zwei, drei Mal am Abend nachfüllen — die Baby Special 276 hat lichttechnisch ungefähr 5 HK (HK = Hefnerkerzen), 1,25 HK sind 1 Watt, also hat man mit gut 4 Watt Licht) .

Feuerhand - Mehr als nur Lampen

00:07:10

(im Feuerhand-Sortiment gibt es nicht nur Lampen — es gibt z.B. auch den Pyron, eine doppelwandige Feuertonne mit zwei Effekten: Kamineffekt und Holzvergasereffekt. Da wird quasi das Abgas nochmal in einer zweiten Verbrennung verbrannt wird. Sehr holzkonsumfreudig, aber absolut toll. Brennt rauchfrei und am Ende bleibt nur noch reinste Asche übrig. Der Hitzeoutput ist irre. — passend zum Pyron gibt es als Zubehör eine 57 cm-Feuerplatte — noch in der Entwicklung: der Feuerhand Tamber. Ein kleiner Tischgrill mit Kokoskohlenring. Nach 15 Minuten verfügt der Grill über 400 bis 450 Grad und das konstant über 2 Stunden. Anwendungszweck: gemütliches Grillen mit Freunden. Ein bisschen wie Raclette, nur geiler und als Grill) .

Die Produktentwicklung

00:11:47

(manchmal werden Ideen von Außen angetragen, aber viel wird auch direkt in Magdeburg selbst entwickelt. Dort gibt es eine eigene Produktentwicklung mit momentan drei Ingenieuren. — viele Produktideen kommen Jonas beim Besuch von Flohmärkten — viele Ideen bleiben Ideen und kommen gar nicht auf den Markt — der Feuerhand Pyron ist z.B. eine komplette Eigenentwicklung von der erste Idee, über CAD, Tooling, Name usw. — ein Beispiel für ein Produkt, welches nie auf den Markt gekommen ist: ein Firestriker, eine Art Feuerstein aus Metall. Das Produkt an sich war super und hatte viele sinnvolle Features, aber am Ende war es zu teuer. Die Kalkulation passte einfach nicht, um dieses durchaus gute Produkt zu einem vernünftigen Preis auf den Markt zu bringen. — die Entwicklungs- und Produktionskosten muss man auf jeden Fall im Blick behalten) .

Kleiner Petromax-Seitenblick 00:19:34

(von Petromax gibt es z.B. einen Burgerwender bzw. Burgereisen. Vorteil: man kann Burger auch über einer Feuerstelle oder Gaskocher machen, selbst wenn man gerade keinen Grill zur Verfügung hat. Und es muss ja nicht nur für Burger benutzt werden, der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt) .

Verabschiedung

00:21:32

Outro 00:21:49

Fotos zu den Themen dieser Episode:

Feuerhand-Logo

Jonas Taureck
Foto: Petromax GmbH

Baby Special 276 im Regal

Feuerhand Tamber

Ab sofort online: die Grillpodcast-Folge FGH047 - Feuerhand

Mehr Grillpodcast? Kein Ding, ihr findet uns auf:

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE