Home / Folge / FGH033 – SteakChamp Edelstahl-Plancha,Traeger Pellet-Smoker und Vodrock-Vodka

FGH033 – SteakChamp Edelstahl-Plancha,Traeger Pellet-Smoker und Vodrock-Vodka

Folge 33 - eine Schnapszahl! Da passt es ja ganz gut, dass wir in dieser Folge über den Vodrock-Vodka sprechen. Außerdem Thema dieser Episode: die lang versprochene Besprechung der Edelstahl-Plancha von SteakChamp. Doch damit nicht genug. Martin ist ziemlich verliebt in den Pellet-Smoker von Traeger und erzählt ausführlich von seinen Erfahrungen mit diesem Smoker. Ein bisschen gelesen haben wir auch und zwar in der Ruhrgebiets-Ausgabe der MEAT IN.

Mitwirkende dieser Folge:

avatar Nico Buch Amazon Wishlist Icon
avatar Martin Block Amazon Wishlist Icon

Shownotes:

Intro 00:00:00

Begrüßung

00:00:25

(2017 wird wohl ein gutes Jahr was den Podcast-Output angeht — nach zwei recht weber-intensiven Folgen nun mal eine ganz ohne Weber-Themen) .

Edelstahl-Plancha von SteakChamp

00:01:10

(seit Folge 29 sind wir euch noch die Besprechung zur SteakChamp-Edelstahl-Plancha schuldig — die Edelstahl-Plancha ist ein Zubehörteil um aus jedem Grill einen Plancha-Grill zu machen — die Platte hat einen Durchmesser von 32 cm — die Edelstahl-Plancha ist mit jedem Grill der groß genug ist nutzbar — zur Not geht es auch auf einem normalen Herd — die Platte wiegt gut 2 Kilo und ist knapp 1 cm dick — wenn die Platte erstmal auf Temperatur ist, hält sie die Hitze ziemlich gut — vielfältig einsetzbar: Omelette, Pfannkuchen etc. — Grillen wie im Mongos, nur kleiner. Mit ordentlich viel Marinade usw. — perfekt auch für kleinteiliges Grillgut wie zum Beispiel Krabben und Co. — ein umlaufende Saftrille nimmt überschüssige Flüssigkeit auf — Pizza backen ist theoretisch auch möglich, es fehlt aber, logischerweise, der Pizzastein-Charakter — der (optionale) Griff ist abnehmbar — ein Einsatz als Servierplatte ist auch möglich — saubermachen klappt relativ gut, entweder per Hand oder einfach ab in die Spülmaschine — der Preis liegt bei 89,95 Euro UVP (ohne Griff) — ersetzt nicht vollständig einen Plancha-Grill, aber man kann damit die Grilltechnik auf nahezu jedem Grill anwenden — perfekt für den preiswerten Einstieg ins Plancha-Grillen — mit der Plancha kann man auch prima Röstaromen ans Fleisch bringen — Martins Tipp: Burger nach der Smash-Burger-Methode: Hackkugel machen, auf die Platte schmeißen und draufdrücken. Gibt eine geile Kruste. — im Blog gibt es auch einen Artikel über die Edelstahl-Plancha) .

Traeger Pellet-Smoker

00:12:11

(Martin arbeitet jetzt in der mit einem Pellet-Smoker von Traeger — und zwar mit einem Pro Series 34 — Martin ist begeistert von der Grillkapazität. Es passen locker 25 Kilo Pulled Pork drauf. Eventuell sogar 30. — 20 Kilo Rippchen sind auch kein Problem — der Traeger Pellet-Smoker steht außerhalb von Köln — viel sauberere Verbrennung und viel feineres Aroma am Fleisch. Qualmt sehr viel weniger als ein normaler Smoker. — der Grill wiegt ca. 60 kg — sehr praktisch: man kann darauf auch ganz normal grillen — eine Schnecke transportiert die Pellets in die Brennkammer. Temperatursteuerung funktioniert richtig gut. — absolut komfortable Bedienung, hält die Temperatur ohne Probleme — Optik ist auch super, die Verarbeitung ist der Hammer. Das Gewicht von 60 Kilo kommmt nicht von ungefähr. — der Traeger Pellet-Smoker wird in Zukunft mehr in das Konzept der Fetten Kuh eingebunden — 20 Kilo sind eine gute Menge für die Gastronomie — für manche ist ein Pellet-Smoker kein richtiger Grill, kein richtiger Smoker. Aber der Komfort ist einfach super. — geschmacklich, gerade im Bereich Rauch-Geschmack, findet Martin den Pellet-Smoker einfach besser — der Traeger Pro Serie 34 kostet ca. 1300 Euro, der kleinere Traeger kostet um die 1000. — 9 Kilo Pellets kosten zum Beispiel 18,90 Euro — Martin probiert sich momentan durch verschiedene Pellets — die Reinigung ist absolut unproblematisch — alles Fett tropft auf ein Edelstahlblech und das Fett sammelt sich dann in einem Eimer — im Traeger-Smoker kommen natürlich auch die IKEA-Deckelhalter zum Einsatz um die Ribs hochkannt in den Smoker zu stellen — die Bedienung ist kinderleicht. Die Schnecke und der Zünder brauchen Strom, es muss also eine Steckdose in der Nähe sein. — für seine Kollegen ist Martin schon mit dem Pellet-Smoker verheiratet) .

MEAT IN Ruhrgebiet

00:29:48

(MEAT IN dieses Mal mit dem Schwerpunkt Ruhrgebiet — aber auch als nicht Ruhrpottler kann man viel mit dem Heft anfangen, da es viele ortsunabhängige Rezepte, Tipps usw. gibt — Martins Beitrag zur Vodrock-Challenge hat es auf eine Seite im Heft geschafft — er hat zwar nicht gewonnen, aber seine Bloody Mary wurde "Sieger des Herzens", deshalb auch die Erwähnung im Heft) .

Vodrock

00:30:37

(ein wirklich milder Vodka — Nico trinkt zwar nicht besonders oft Schnaps, aber vom Vodrock-Vodka war er doch schon sehr begeistert — hat viel mehr Gemeinsamkeiten mit einem hochwerigen Gin als mit einem typischen Vodka — man kann ihn pur auf Zimmertimperatur trinken ohne das Gesicht zu verziehen — ein richtig geniales Gesöff — Vodrock wird übrigens in Bayern hergestellt) .

Outro 00:38:30

Fotos zu den Themen dieser Episode:

Edelstahl-Plancha mit Nudelpuffer

Traeger Pellet-Smoker

Mehr Grillpodcast? Kein Ding, ihr findet uns auf:

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: