Home / Burger / The Wonder Burger – Vegane Burger-Patties von ALDI

The Wonder Burger – Vegane Burger-Patties von ALDI

Hinweis Produktplatzierung

Mit The Wonder Burger bringt ALDI ein Konkurrenzprodukt zum gehypten veganen Beyond Meat-Burgerpatty heraus. Seit Anfang August 2019 stehen die veganen Burgerpatties unter dem Label Mein Veggie Tag in den Regalen.

Ich habe mir mal eine Packung The Wonder Burger besorgt und probiert.

The Wonder Burger Artikelbild Verpackung

The Wonder Burger

In einer Packung The Wonder Burger befindet sich zwei vegane Burgerpatties. Zusammen bringen die Patties 227 Gramm auf die Waage.

Macht pro Wonder Burger-Patty also exakt 113,5 Gramm – eine etwas krumme Zahl, aber was soll’s. ;)

Von der Größe her passen die Patties gut auf ein Standard-Burgerbrötchen.

ANZEIGE

Ponnath Die Meistermetzger GmbH

Hergestellt wird The Wonder Burger übrigens von der Ponnath GmbH aus Kemnath. Diese Firma ist kein hippes StartUp, welches nun mit veganen Patties durchstartet, sondern ein über 300 Jahre alter Metzgerei-Betrieb aus Bayern, der bereits in der 12. Generation Fleisch herstellt. Und nun auch für ALDI vegane Patties. ;)

Inhaltsstoffe The Wonder Burger

Die erste Frage, die man sich stellt, wenn man zu einer Fleischalternative greift: Aus was besteht das Produkt eigentlich?

Der The Wonder Burger Pattie besteht hauptsächlich aus Sojaprotein, ganz im Gegensatz zum Beyond Meat-Vorbild, welches auf Erbsenprotein aufbaut.

Aber nur Sojaprotein reicht nicht, damit ein veganes Burgerpatty entsteht.

Folgende Inhaltsstoffe enthält The Wonder Burger:

  • Trinkwasser
  • texturiertes Sojaproteinkonzentrat (10 %)
  • Kokosöl
  • Sojaprotein (9 %)
  • Aromen
  • Maisstärke
  • Methylcellulose
  • Speisesalz
  • Dextrose
  • Flohsamenschalen
  • Inulin
  • Rote Bete Extrakt

Es wird also einiges benötigt für den Wonder Burger. Viele Sachen kennt man, ein paar Begriffe hat man schon mal gehört. Hier noch die Erklärung zu ein paar Inhaltsstoffen, über die ich mich auch erstmal schlau machen musste:

Inulin ist ein Fructan und dient als Fettersatz. Methylcellulose dient als Emulgator und Verdickungsmittel. Dextrose (auch bekannt als Glucose) dient in der Regel als Süßungsmittel, als Feuchthaltemittel und zur Volumenvergrößerung. Außerdem sorgt sie für ein weicheres Mundgefühl. Dazu später mehr.

Rote Bete sorgt übrigens für eine gewissen “Durchblutung” des Pattys, so wie es bei anderen Fleischersatzprodukten auch schon zum Einsatz kommt.

Nährwerte The Wonder Burger

Neben den Inhaltsstoffen sind natürlich auch die Nährwerte eine interessante Sache.

Ein Burger-Pattie enthält 202 kcal (178 kcal je 100 Gramm), 11 Gramm Fett (9,5 Gramm/100 Gramm) und 1,1 Gramm Zucker (1 Gramm/100 Gramm).

So schmeckt The Wonder Burger

So, nun aber genug Zahlen und Fakten. Kommen wir zu dem Wichtigsten: wie schmeckt das The Wonder Burger-Pattie und ist er eine gute, fleischlose Alternative zu einem Burger-Pattie aus Fleisch?

Optisch sieht er schon mal ganz ok aus:

The Wonder Burger Patty

Sieht jetzt natürlich nicht aus wie ein selbstgepresster Fleisch-Patty, aber für ein industrielles Massenprodukt nicht schlecht. Wenn man nicht weiß, dass es geformtes Sojaprotein ist, würde man es auf den ersten Blick nicht merken.

Für einen fairen Vergleich habe ich einen der beliebtesten Standard-Burger “gebaut”: den Cheeseburger.

Dieser besteht ganz klassisch aus einem Burger-Bun (logisch), Senf, Ketchup, Gewürzgurke, Käse und dem The Wonder Burger-Pattie (statt Rindfleisch).

Die einzelnen Zutaten sind vorbereitet, also werfen wir den veganen Patty auf den Grill. Laut Angaben auf der Verpackung soll man die Patties bei mittlerer Hitze (ca. 150 °C) drei Minuten braten. Daran habe ich mich auch gehalten.

The Wonder Burger Patty auf Grill

Die Farbe beim grillen finde ich etwas… gewöhnungsbedürftig. Aber es brutzelt auf dem Grill ganz normal vor sich hin, wie ein normaler Burger-Patty.

Geruchlich nimmt man auf jeden Fall kurz nach dem auf den Grill legen einen leicht würzigen Geruch war.

Nach der auf der Packung emfohlenen Grillzeit habe ich das The Wonder Burger-Patty vom Grill genommen und den Burger zusammengebaut.

The Wonder Burger auf Brötchen

Nun der große Augenblick: wie schmeckt The Wonder Burger – und kann der Patty mit einem Rindfleisch-Patty mithalten?

Der erste Bissen fühlt sich nicht großartig anders an, als bei einem herkömmlichen Burger. Die “Oberfläche” hat einen gewissen Biss. Beim weiteren Kauen ist die Konsistenz auch ok, mir persönlich aber ein bisschen zu “fein” beziehungsweise zu fluffig. Ich finde, von der Struktur her könnte das Ganze etwas gröber sein.

(Das Fluffige kann auch von der Dextrose kommen, die enthalten ist. Wie oben bei der Zutatenliste schon geschrieben, wird Dextrose unter andere auch für ein weicheres Mundgefühl genutzt.)

Aber es gibt ja auch Hackfleisch, welches unterschiedlich grob ist.

The Wonder Burger Cheeseburger Querschnitt

Geschmacklich hat The Wonder Burger schon einen gute, würzigen Eigengeschmack. Wie so oft gilt auch hier: mit den richtigen Gewürzen bekommt alles einen guten Geschmack.

Schade, dass auf der Verpackung nicht steht, mit was genau das Sojaprotein gewürzt wurde, hier findet man nur die Angabe “Aroma”.

Als Chesseburger funktioniert der vegane Patty aber auf jeden Fall gut. Zusammen mit dem Ketchup, Senf, Gurke und Käse bekommt man einen soliden Burger – auch wenn dieser in dieser Zusammenstellung nicht mehr vegan ist. ;)

The Wonder Burger Cheeseburger

The Wonder Burger – Der Preis

The Wonder Burger gab es zur Einführung Anfang August 2019 nur bei ALDI Süd, mittlerweile ist er aber auch bei ALDI Nord erhältlich.

Der Preis liegt bei 2,99 Euro für eine Packung mit zwei Patties.

Das ist mehr als ok wenn man bedenkt, dass die fleischlosen Beyond Meat-Patties (je nach Händler) das Dopppelte oder mehr kosten. Wobei man hier beachten muss, dass ALDI auf Sojaprotein setzt, während Beyond Meat auf Erbsen zurückgreift.

Fazit The Wonder Burger

Ich bin weder Vegetarier noch Vegetarier, probiere aber immer mal gerne diverse vegane beziehungsweise vegetarische Produkte.

The Wonder Burger hat mich positiv überrascht. Ich hatte ihn mir trockener und geschmackloser vorgestellt.

Wer gerne mal auf Fleisch verzichten möchte, kann hier auf jeden Fall zugreifen. Auch Gäste, die kein Fleisch mögen, kann man mit The Wonder Burger bei der nächsten Grillparty überraschen.

Hardcore-Fleischfans werden an The Wonder Burger sicherlich trotzdem etwas zu meckern haben. ;) Aber die sind auch nicht unbedingt die Zielgruppe.

Aber, wie gesagt: geschmacklich und von der Konsistenz her hat er mich überrascht und ich habe den Kauf nicht bereut.

The Wonder Burger

Geschmack - 7.5
Qualität - 7
Preis/Leistung - 8
Inhaltsstoffe - 6.5

7.3

The Wonder Burger ist eine gute Alternative zum Fleischgenuss. Wer beim Burger mal auf Fleisch verzichten möchte, kann hier gerne mal zugreifen.

User Rating: Be the first one !

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

4 comments

  1. Wird hier ein Fleischgeschmack simuliert oder ist es nur einfach nur ein würziges Etwas?

  2. Eine sehr interessante Vorstellung Nico, den ziehe ich mir auf jeden Fall auch mal rein :-) und es schadet ja nicht, wenn man mal ab und zu auf Fleisch verzichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE