Home / Grillen / Rezept: GutGlut Special Spare Ribs

Rezept: GutGlut Special Spare Ribs

Tobias Fischer vom Grillteam GutGlut war in Episode “FGH004 – Grillmeisterschaften” bei uns zu Gast und hat uns dieses leckere Rezept mitgebracht:

Besonders saftig und zart dank Trockenmarinade: Unsere Spare Ribs werden nach traditioneller US-Art vorbereitet – und anschließend so zart gegrillt, dass das Fleisch einfach vom Knochen fällt. Die hausgemachte BBQ-Sauce sorgt dabei für den besonderen Geschmacks-Kick, der Ihre Gäste ins Schwärmen geraten lässt!

Special Spare Ribs GutGlut

Zutaten für 6 Personen

  • 6 Reihen Spare Ribs
  • 200 ml Apfelsaft, ungesüßt

Für den Dry Rub (Trockenmarinade):

  • 3 EL grobes Meersalz
  • 3 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Piment, gemahlen oder Nelkenpulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1⁄4 TL Muskat, frisch gerieben
  • 1⁄2 TL Zimtpulver

BBQ-Sauce:

  • 2 Tassen Tomatenketchup (ca. 480 ml)
  • 1⁄2 Tasse brauner Zucker
  • 1⁄2 Tasse Honig
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Worcestershiresauce
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Meersalz

Zubereitung

Die Silberhaut von der Knochenseite der Spare Ribs entfernen und das Fett trimmen. Jeden Knochen auf der Unterseite leicht einschneiden. Die Zutaten für den Dry Rub gut vermischen, die Spare Ribs damit bestreuen und in Frischhaltefolie einwickeln. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Die Zutaten für die BBQ-Sauce in einen Kochtopf geben, gut verrühren, kurz aufkochen lassen und 20 Minuten köcheln lassen. Hierbei immer wieder umrühren.

Grilltechnik

Die Spare Ribs verbringen mindestens 4 Stunden bei indirekter Hitze im Grill. Die Temperatur sollte zwischen 110 Grad und 130 Grad gehalten werden. Dies gelingt nur in einem Grill mit Deckel (Kugelgrill). Die Spare Ribs auswickeln und mit der Fleischseite nach unten in den Kugelgrill geben. Am Anfang mit etwas mehr Rauch arbeiten. Dazu am besten Holzchips aus gewässerten Obsthölzern (z.B. Apfel oder Kirsche) verwenden. Nach 45 Minuten die Spare Ribs wenden und weitere 45 Minuten im Kugelgrill lassen. Die Spare Ribs vom Grill nehmen und die einzelnen Reihen in Alufolie wickeln. Pro Reihe 2-3 EL Apfelsaft mit in die Folie geben. Nun die Spare Ribs in der Alufolie für weitere 1,5 Stunden in den Kugelgrill geben. Hierbei die Temperatur auf 150 Grad erhöhen, damit der Apfelsaft leicht zu köcheln beginnt. Die Spare Ribs aus der Alufolie nehmen und dünn mit der warmen BBQ-Sauce bepinseln. Weitere 60 Minuten indirekt grillen und darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden. Gelegentlich mit der BBQ-Sauce bepinseln – und so lange grillen, bis sich das Fleisch um ca. 1 cm vom Knochen zurückgezogen hat, sodass es sich später problemlos davon ablösen lässt. Dann die fertigen Spare Ribs vom Grill nehmen und im sogenannten „Cadillac Cut“ servieren – d. h. ein Knochen mit jeweils Fleisch rechts und links davon.

Zubereitungszeit: 4,5 Stunden / Marinieren über Nacht / Schwierigkeit: anspruchsvoll

Das Grillteam GutGlut wünscht guten Appetit! 😉

GutGlut - Marocco

Weitere Rezepte von Team GutGlut findet ihr auf gutglut.de und grillgoods.de

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

auch interessant

Gastrezept Pizza vom Grill Herr Palm Artikelbild

Rezept: Gegrillte Pizza mit Honig, Feigen und Parmaschinken – Gastrezept Herr Palm von Weber-Stephen

Gegrillte Pizza ist immer wieder lecker. Das findet auch Marc André Palm, Marketing Director bei …

3 comments

  1. Hallo,

    das Rezept ist ja das identische wie von der Chefkoch.de Seite, oder? Ich hab es gestern nachgekocht (Das erste mal, dass ich Spare-Ribs selber gemacht habe)… Leider nicht in einem Smoker, sondern im Backofen. INsgesamt 5 Stunden bei ca. 110°C… Das waren die besten Ribs die ich jemals gegessen habe! Das Fleisch löste sich wunderbar vom Knochen ab. Ich habe nachgewogen: Die Ribs hatten Anfangs 1580gr. Es blieben 475gr Knochen übrig! 🙂

    • Im Backofen geht es natürlich auch, allerdings fehlt dann ein bisschen das Raucharoma. Aber du hast recht: die Ribs schmecken einfach wunderbar. Sollte jeder unbedingt mal ausprobieren und so schwierig ist es gar nicht. Es dauert halt nur.

      Das Rezept ist von Grillteam “GutGlut e.V.”, aber die Rezepte ähneln sich sehr in den Grundlagen. Variationen gibt es oft beim Rub, bei den Räucherhölzern usw.

  2. Hi wir haben die Spare-Ribs auch gemacht doch wir haben das Rezept etwas ferändert zum einen haben wir dir ribs for gegart und zur einlage haben wir stat 3 el süßer Paprika. 1 el scharfe Paprika und 2 süße wie noch arkatzien honig und oliven öl hinzugefügt und einen halben tel Vanille Zucker 🙂 am ende hat es grandios geschmeckt. 👍👌😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: