Home / Getränke / Rumgrillen mit Don Papa Rum: Burger und Banane vom Grill

Rumgrillen mit Don Papa Rum: Burger und Banane vom Grill

Don Papa Rum

Rum und Grillen passen ja ganz gut zusammen. Beides verbindet man mit gutem Wetter und Geselligkeit. Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich eine Flasche Don Papa Rum im Briefkasten hatte.

Natürlich kann man den Don Papa Rum einfach pur beim Grillen beziehungsweise zum Essen trinken. Aber man kann ihn auch als Zutat für Burger, Soßen und Co. benutzen.

Don Papa Rum

Don Papa Rum Grill

Der Don Papa Rum stammt von den Philippinen, genauer gesagt von der Insel Negros Occidental. Dort wird der Don Papa Rum aus einer der besten Zuckersorten der Welt destilliert.

Der reichhaltige Boden der Insel in Kombination mit dem milden Klima begünstigt das Wachstum und die Qualität des Zuckerrohrs. Beste Voraussetzungen also für gutes Ausgangsmaterial in der Rum-Produktion. 😉

Nach dem Destillieren ist dann aber erstmal Geduld gefragt. Der Rum wird nun zum Reifen über sieben Jahre lang in amerikanischen Eichenfässern am Fuße des Mount Kanlaon Vulkans gelagert. Dann erst geht es zum Blending und zur entgültigen Abfüllung.

Am Ende dieses Prozesses erhält man eine schicke Flasche mit bernsteinfarbenen Rum. Das Flaschen- und Etikettendesign ist echt sehr edel und auch der Inhalt kann sich sehen beziehungsweise schmecken lassen.

Don Papa Rum Deckel

Don Papa Rum Etikett

Don Papa Rum Batch

Ich bin jetzt kein großer Rum-Kenner der mit Fachbegriffen etc. um sich schmeißen kann. Aber man schmeckt auf jeden Fall Vanille und etwas Fruchtiges heraus. Laut Beschreibung liege ich mit der Vanille sogar richtig. Und Frucht war auch nicht ganz falsch.

Der Hersteller beschreibt den Don Papa Rum folgendermaßen:

Leicht und fruchtig am Gaumen, mündet der bernsteinfarbene Don Papa Rum in einem langanhaltend reichen Abgang, dessen Aromen sich zu Vanille, Honig und kandierten Früchten entfalten.

Hartcore-Rum-Fans würden den Rum natürlich nie mit irgendetwas anderem verschmischen. 😉 Aber ich persönlich finde, dass ein Cuba Libré, also Cola mit Rum, durchaus eine leckere Sache ist. Man muss ja nicht immer Purist sein. 😉

Don Papa Rum Cola

Grillen mit Don Papa Rum

Wie zu Beginn schon geschrieben, kann man den Rum nicht nur trinken, sondern auch leckere Rezepte damit kreieren. Letzteres haben die Jungs vom Grillteam “Gut Glut” gemacht. Die Jungs (bzw. einer von ihnen) war auch schon ein paar Mal bei uns im Podcast zu Gast und haben damals ein leckeres Spare Ribs-Rezept da gelassen.

Auch dieses Mal waren sie wieder sehr kreativ und haben ein paar Rezepte mit Don Papa Rum erstellt.

Zwei davon möchte ich euch vorstellen:

Der Don Papa Burger

Don Papa Burger

Die Zutaten (für 4 Portionen):

  • 800 Gramm Hackfleisch vom Rind
  • 4 große Hamburgerbrötchen mit Sesam
  • 4 Salatblätter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 4 Ananasscheiben
  • 2 Gewürzgurken
  • 2 EL Don Papa Rum
  • 4 TL brauner Zucker
  • 4 Scheiben Cheddar-Käse
  • BBQ-Sauce
  • Mayonnaise mit Pfeffer
  • Salz, Pfeffer, etwas Piment

Die Zubereitung:

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und mit Butter, Pfeffer, Salz und etwas Piment in Alufolie wickeln.

Ananasscheiben abtropfen, mit Don Papa Rum beträufeln und braunem Zucker bestreuen.

Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen und in 4 gleiche Teile aufteilen. Daraus 4 flache Hamburger-Patties formen, die etwas größer als die Brötchen sein sollten.

Den Grillrost gut einölen. Zuerst die Zwiebeln in der Alufolie auf den Grill legen. Dann das Fleisch und die Ananasscheiben auf den heißen Grillrost über direkter Hitze legen.

Nach 6 Minuten am besten mit einem Pfannenwender Fleisch und Ananasscheiben wenden. Nach weiteren 6 Minuten sind das Fleisch und die Ananas fertig gegrillt.

Die Ananas auf das Fleisch legen und jeweils eine Scheibe Käse darauf geben.

Auch die Zwiebeln sind jetzt fertig und können vom Grill genommen werden.

Die Brötchen aufschneiden und von beiden Seiten knusprig grillen.

Auf die Unterseite des Brötchens etwas BBQ-Sauce geben.

Das Salatblatt auflegen, dann das Fleisch mit der Ananas und den Käse darauflegen. Hierauf kommen die Zwiebeln und die Gewürzgurke.

Zum Schluss einen Löffel Pfeffermayonnaise darauf geben und das Oberteil vom Hamburger-Brötchen aufsetzen.

Gegrillte Banane

Don Papa Banana

Die Zutaten (für 4 Portionen):

  • 4 große Bananen
  • 2 EL Sahne
  • 125 ml Vanillesoße
  • 1 EL Don Papa Rum
  • 4 TL dunkle Schokoladenflocken

Die Zubereitung:

Vanillesauce in eine Schüssel geben und mit Sahne und Don Papa Rum verrühren.

Die Bananen mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Den Grillrost mit etwas Speiseöl dünn einpinseln und den Grill für indirektes Grillen einrichten und auf ca. 200 Grad einregeln.

Die Bananen für ca. 25 Minuten bei geschlossenem Deckel indirekt grillen bis die Schale rundherum dunkelbraun ist.

Nach dem Grillen die Bananen mit einem spitzen Messer um den Strunk, sowie links und rechts einschneiden.

Den Deckel nach vorne abziehen.

Die Vanillesauce darauf geben und mit Schokoflocken bestreuen.

Noch warm mit einem Löffel zum Auslöffeln servieren.

Mehr Informationen

Mehr Infos zu Don Papa Rum gibt es auf der Internetseite donpaparum.com und auf Facebook.

Danke an Don Papa für die Zusendung des Rums.

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

auch interessant

MEAT IN Ruhrgebiet Artikelbild

MEAT IN Ruhrgebiet – Der Guide für Fleischschmecker

Seit dem 20. Dezember 2016 gibt es die MEAT IN Ruhrgebiet im Handel. Nachdem das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: