Home / Getränke / Selbstgemachte Zitronenlimonade mit der ASA-Zitronenpresse

Selbstgemachte Zitronenlimonade mit der ASA-Zitronenpresse

Selbstgemachte Zitronenlimonade ist ein tolles Getränk für jeden Grillabend. Ein Rezept für Zitronenlimonade hatte ich schon lange zuhause herumliegen. Als dann vor ein paar Tage die Zitronenpresse aus der 250°C-Serie von ASA Selection bei mir ankam, habe ich die Gelegenheit direkt mal genutzt und frische Limonade selbst gemacht.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse Zitrone

Zutaten und Hilfsmittel für Limonade

Zutaten:

  • 4 Bio-Zitronen
  • 80 Gramm Zucker
  • 80 Milliliter Wasser
  • 1 Prise feines Meersalz

Hilfsmittel

  • Zitronenpresse
  • Sparschäler
  • Sieb
  • Topf

Außerdem:

  • eine Flasche für den Sirup
  • Mineralwasser zum Aufgießen

Optional:

  • Eiswürfel
  • Minzblätter zum Dekorieren
  • große Karaffe zum Servieren

Zitronenlimonade selbst herstellen

Zuerst werden die Bio-Zitronen gewaschen und trocken gerieben.

Dann wird die Schale fein abgerieben. Hierzu eignet sich ein Sparschäler mit geriebelter Klinge ganz gut. Dieser macht automatisch feine Streifen und schält die Zitrone genau richtig ab ohne das die Streifen zu dick werden oder die Zitrone zu stark geschält wird.
Am Ende sollten die Zitrone weiß sein.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse schälen

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse geschält

Die Zitronen halbiert man und presst sie mit der Zitronenpresse aus.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse pressen

Zitronenpresse von ASA Selection (250°C-Serie)

Wie zu Beginn schon erwähnt, habe ich von der Firma ASA Selection die Zitronenpresse aus der 250°C-Serie zugeschickt bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle! 😉

Die Firma ASA Selection vertreibt seit über 40 Jahren Produkte aus Keramit und Porzellan. Die Zitronenpresse ist aus reinweißem und hochkantfestem Porzellan gefertigt. Ich bin eh ein großer Fan von Porzellan in der Küche, die ASA-Zitronenpresse “wohnt” jetzt neben meinem Porzellan-Kaffeefilterhalter. ;D

Das Design der Zitronenpresse ist schlicht, pur, aber höchst funktional. Das hier auf unnötige Muster, Verzierungen usw. verzichtet wurde gefällt mir sehr gut. Ein zeitloses Design welches in jede Küche passt.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse von oben zusammen

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse von oben

Die Zitronen sind schnell gepresst, die Presse leistet hier gute Arbeit und entsaftet die Zitronen bis zum letzten Tropfen. Der Behälter der Saftpresse fasst 0,2 Liter und verfügt über einen Ausgießer der ohne Rumgetropfe und Sauerei den gepressten Saft in das gewünschte Gefäß befördert.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse gepresst

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse Zitronensaft

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse ausgepresst

Ebenfalls sehr praktisch:
Die Gummifassung zwischen eigentlicher Presse und Behälter. So ist das Ganze zum einen dicht, zum anderen kann man den Oberteil der Presse auch ablegen, ohne das man die Unterfläche zerkratzt. Ein kleines, aber feines Detail.

Zitronensirup kochen

Nun gibt man das Wasser, den Zucker, die abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft in einen Topf und erhitzt alles zusammen. Das Ganze lässt man dann ca. 5 Minuten köcheln.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse Zucker, Wasser und Schale

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse köcheln

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse Sirup kochen

Den entstandenen Sirup gießt man nun durch ein Sieb in die Flasche und verschließt die Flasche danach direkt. Die Flasche sollte man vorher mindestens heiß ausgespült haben. Wer ganz sicher gehen möchte, kocht die Flasche in einem Topf aus. Wichtig ist, dass die Flasche richtig sauber ist, damit der Sirup sich lange hält. Den abgefüllten Sirup lässt man nun abkühlen.

Den fertigen Sirup kann man dann später mit kaltem Mineralwasser auffüllen und servieren. Das Verhältnis von Sirup zu Mineralwasser variiert natürlich von Geschmack zu Geschmack, aber ein guter Ausgangswert ist ein Verhältnis von 1:10.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse Sirupflasche

Wer es saurer liebt, nimmt mehr Sirup, wer eher einen dezenten Zitronengeschmack bevorzugt, entsprechend weniger. 😉

Minzblätter als Dekoration für die Limonade

Die Zitronenlimonade selbst ist schon sehr erfrischend, einen kleinen Zusatzkick erhält man, wenn man die Limonade noch mit frischen Minzblättern dekoriert. Auch ein paar Zitronenscheiben sehen toll aus, besonders, wenn man die Limonade in einer großen Glaskaraffe serviert.

Zitronenlimonade ASA-Zitronenpresse Limonade mit Minze

Wem das Mineralwasser noch nicht kalt genug ist, kann zusätzlich noch Eiswürfel mit ins Glas geben, gerade an heißen Sommertagen eine feine Sache.

Mein Fazit zur selbstgemachte Limonade

Selbstgemachte Limonade ist eine feine Sache. Man weiß was drin ist und kann zur Not auch weniger Zucker nehmen, wenn man es weniger süß haben möchte. Natürlich muss man sich nicht auf Zitronenlimonade beschränken, aber Zitrone ist irgendwie der Klassiker unter den selbstgemachten Limos.

Der Sirup ist schneller gemacht als man denkt und mit dem richtigen Werkzeug kommt man schnell ans Ziel.

Apropos richtiges Werkzeug: die ASA-Zitronenpresse gibt’s für 22,90 Euro im ASA-Onlineshop.

Viel Spaß beim Limonade selbst machen!

Dir hat das Rezept gefallen? Dann teile es doch schnell und einfach auf Twitter mit einem Klick:

Leckere #Zitronenlimonade schnell und einfach selbst gemacht. Hier im Blog gibt es das #Rezept. Klick um zu Tweeten

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

auch interessant

Gratinierte Chili-Honig-Fladen Rezept - indirekt gegrillt

Rezept: Gratinierte Chili-Honig-Fladen à la Holger

Gratinierte Chili-Honig-Fladen sind die ideale Beilage für jeden Grillabend. Mein Kumpel Holger hat dieses Rezept …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: