Home / Dutch Oven / Rezept: Spare Ribs aus dem Dutch Oven (Petromax Feuertopf)

Rezept: Spare Ribs aus dem Dutch Oven (Petromax Feuertopf)

Spare Ribs aus dem Dutch Oven. Das wollte ich immer schon mal ausprobieren und da ich momentan ja fleißig den Dutch Oven aus dem Hause Petromax teste (die nennen ihn “Feuertopf”), habe ich die Gelegenheit genutzt und Spare Ribs im Dutch Oven zubereitet.

Alle Angaben beziehen sich im folgenden auf den Feuertopf ft9 von Petromax, aber die anderen Dutch Oven unterscheiden sich ja nur minimal von diesem.

Zutaten (für 4 Personen)

Spareribs aus dem Dutch Oven Zutaten

  • 3 Kilo Spare Ribs vom Metzger des Vertrauens
  • 3 Paprika
  • 4 Packungen Bacon (ca. 30, 35 Scheiben)
  • Magic Dust (Rub)
  • 6 Esslöffel BBQ-Soße
  • 6 Esslöffel Ahornsirup
  • 6 Esslöffel Thai Chili Soße

Spare Ribs aus dem Dutch Oven – Die Zubereitung

Nun geht’s los: als erstes entfernen wir die Silberhaut von den Rippchen. Mit einem stumpfen Messer klappt das ganz gut: unter die Haut schieben, ein bisschen “lockern” und dann abziehen. Eventuell auch mit den Fingern nachhelfen.

Spareribs aus dem Dutch Oven Silberhaut entfernen

Nachdem die Silberhaut weg ist, werden die Spare Ribs von beiden Seiten gut mit dem Magic Dust Rub eingerieben. Nun werden die Spare Ribs erstmal zur Seite gestellt und wir widmen uns dem Dutch Oven.

Spareribs aus dem Dutch Oven MagicDust Rub

Den Boden legen wir mit gut 15 Scheiben Bacon aus. Wenns ein paar mehr werden ist es auch nicht schlimm, Hauptsache der Boden ist gut bedeckt. 😉 Auf den Bacon kommen dann die drei in Stücke geschnittene Paprikas.

Spareribs aus dem Dutch Oven Baconboden

Spareribs aus dem Dutch Oven Paprika

Spareribs aus dem Dutch Oven Bacon-Paprikaboden

Als nächsten schneiden wir die die einzelnen Spare Ribs-Reihen in jeweils drei Stücke, damit sie besser in den Dutch Oven passen, und stapeln sie gleichmäßig verteilt im Dutch Oven. Man könnte sie auch “zusammenrollen” und hochkannt in den Topf legen, aber gestapelt ist es irgendwie besser. Und handlicher.

Spareribs aus dem Dutch Oven Spare Ribs gestapelt

Nun legen wir die restlichen Baconscheiben auf die Spare Ribs und über das Gesamtkunstwerk geben wir nun die Soße. Die Soße ist recht schnell und einfach zusammengerührt: einfach die BBQ-Soße, den Ahornsirup und die Thai Chili-Soße gut verühren – fertig!

Spareribs aus dem Dutch Oven Spare Ribs Bacondeckel

Spareribs aus dem Dutch Oven Spare Ribs Soße

Spareribs aus dem Dutch Oven Soße im Dutch Oven

Jetzt kommt der Deckel drauf und der Dutch Oven auf die Glut. Wieviele Briketts man nimmt, kann man mit der folgenden Formel ganz gut berechnen:  Benötigte Briketts = Topfdurchmesser in Zoll x 2 (Quelle: chilis-grillen.de).

Spareribs aus dem Dutch Oven Deckel drauf

Da bei uns ein Gewitter nach dem anderen durchzog, haben wir die Variante mit den Briketts gelassen und haben sicherheitshalber den Backofen angemacht. Das ist zwar nicht so romantisch und BBQ-typisch, aber so ein Dutch Oven ist ja genügsam und gibt sich mit jeder Hitzequelle zufrieden. 😉

Spareribs aus dem Dutch Oven im Backofen

Nach gut 2 Stunden bei 200 °C waren die Spare Ribs aus dem Dutch Oven dann fertig. Das Fleisch war wunderschön zart und löste sich beinahe von alleine vom Knochen.

Spareribs aus dem Dutch Oven fertig

Spareribs aus dem Dutch Oven nach 2 Stunden

Spareribs aus dem Dutch Oven - einzelnes Rippchen

Spareribs aus dem Dutch Oven Knochen löst sich ganz leicht

Spare Ribs aus dem Dutch Oven – mein Fazit

Spareribs aus dem Dutch Oven - Super lecker

Spareribs aus dem Dutch Oven Spare Ribs-Stapel

Die Spare Ribs waren absolut zart und lecker. Natürlich schmecken sie anders, als wenn man sie auf dem Grill zubereitet hat: es fehlt das Raucharoma und auch die typisch-klebrige BBQ-Soße. Die Rippchen schmoren eher im eigenen Saft, als dass sie low und slow auf dem Grill liegen. Aber die Zubereitung im Dutch Oven ist trotzdem super und man spart gut ein Drittel der Zeit. Statt 6 ist man nur knapp 2 Stunden zugange.

Spareribs aus dem Dutch Oven Paprika und Bacon

Die Paprika und der Bacon sind eine tolle Beilage zu den Spare Ribs und runden das Ganze super ab. Dazu noch ein bisschen Baguette oder Fladenbrot und man ist bestens versorgt.

Am Ende war alles leer und die Gäste waren total begeistert.

Spareribs aus dem Dutch Oven - alles aufgegessen

Für mich sind die Spare Ribs aus dem Dutch Oven eine gute Lösung, wenn man mal schnell leckere Spare Ribs essen möchte, aber nicht viel Zeit hat. Danke an dieser Stelle auch an die Firma Petromax für den Feuertopf ft9. Das nächste Gericht aus dem Dutch Oven bzw. Feuertopf ist schon in Planung. 😉

Das Rezept für die Spare Ribs aus dem Dutch Oven habe auf der Seite der Gluthelden gefunden und ein bisschen für meinen Petromax Feuertopf ft9 Dutch Oven angepasst.

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

auch interessant

Edelstahl-Grillrost Weber Go-Anywhere Artikelbild

Edelstahl-Grillrost für Weber Go-Anywhere von Grillrost.com

Einen maßgefertigten Edelstahl-Grillrost für den Weber Go-Anywhere als Ersatz für den mitgelieferten Grillrost von Weber …

3 comments

  1. sehr gutes Rezept und sicher in der Anwendung

  2. Super Rezept das sich auch einfach variieren lässt! Vielen Dank!

  3. Vielen Dank für dein Lob und das Nachkochen. Die Ribs sehen klasse aus 😊 Macht weiter so.

    Viele Grüße und gut Glut wünschen die Gluthelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: