Home / Bücher und Magazine / Weber’s Wintergrillen – Die besten Rezepte (Buchrezension)

Weber’s Wintergrillen – Die besten Rezepte (Buchrezension)

Weber’s Wintergrillen – mit dem neuen Buch aus dem Hause Weber schafft nun auch Weber offiziell die Standard-Grillsaison ab, die sich auf die typischen Sommermonate beschränkt. Wie der Name schon verrät, wird ab sofort auch im Winter gegrillt. Hardcore-Grillfans haben ja eh schon das ganze Jahr durchgegrillt, ab sofort brutzelt jetzt auch der Rest vom 01. Januar bis zum 31. Dezember durch.

Weber’s Wintergrillen

Weber's Wintergrillen - Das Buch

Natürlich wurde auch Weber’s Wintergrillen von niemand anderem als Jamie Purviance geschrieben. Wer schon das ein oder andere Weber-Grillbuch hat, dem wird dieser Name bereits etwas sagen und auch ansonsten ist er für seine Grillrezepte bekannt. Auf 192 Seiten macht Jamie Purviance uns das Grillen im Winter schmackhaft. Dazu hat er über 100 Rezepte in das Buch gepackt, garniert mit knapp 150 Farbfotos.

Gut vorbereitet für’s Wintergrillen

Den meisten Platz der 192 Seiten nehmen natürlich die erwähnten Rezepte ein, schließlich zählt ja, was auf dem Grill landet. Aber auf knapp 10 Seiten geht Jamie Purviance zu Beginn des Buches auf die Besonderheiten des Wintergrillens ein. Natürlich benutzt man auch in der Winterzeit einen Grill, Kohle (oder Gas) und die üblichen Utensilien die man auch im Sommer zur Hand hat. Aber im Winter gibt es doch den ein oder anderen Stolperstein, an den man als typischer „Sommergriller“ eventuell nicht gedacht hat. Während man im Sommer zum Beispiel darauf achtet, dass das Grillgut nicht zu lange in der Sonne liegen sollte und eventuell verdirbt, hat man im Winter eventuell eher das Problem, dass das Fleisch einfriert, bevor es auf dem Grill landet.

Weber's Wintergrillen Stimmungsbild

Auch die Kleidung sollte gut gewählt sein, es gibt nichts unangenehmeres, als wenn der schöne, flauschige Schal oder die kuschelige Jacke plötzlich Feuer fängt, weil irgendwelche Fransen in der heißen Kohle hängen.

Apropos Kohle: schon mal im Dezember Grillkohle gekauft? Während man im Sommer an jeder Ecke mit Grillkohle beworfen wird, sieht die Versorgungslage im Winter oft eher mau aus, so das man sich eventuell im Vorfeld einen kleinen Vorrat anlegen sollte.

Das sind nur drei Beispiele, im Buch werden noch einige Aspekte mehr behandelt, die man beim Wintergrillen beachten sollte.

Weber’s Wintergrillen – die Rezepte

Genauso wie sich die Jahreszeiten unterscheiden, unterscheiden sich natürlich auch die Winterrezepten von den Sommerrezepten. Mediterranes weicht von der Speisenkarte und macht Platz für deftiges Essen. Das spiegelt sich natürlich auch in der Rezeptauswahl für Weber’s Wintergrillen wieder.
Klassiker wie Braten, Gänsegerichte, Eintöpf und sogar Suppen dürfen in so einem Buch natürlich nicht fehlen. Neben solchen “Schwergewichten” wie etwa geräuchertem Truthahn mit gegrilltem Pflaumen-Wurstbrät, die dem Grillmeister schon ein bisschen mehr Zeit und Können abverlangen, gibt es aber auch viele Rezepte die man mal schnell an einem gemütlichen Winter-Nachmittag grillen kann. Und für die Weihnachtszeit gibt es sogar einen eigenen Abschnitt namens “Festtagsgerichte”. Abgerundet wird die Rezepte-Sammlung mit dem Kapitel “Süßes & Getränke”, denn ein guter Nachtisch gehört logischerweise zu einem guten Essen dazu. Es dürfte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Die Rezepte sind gut erklärt, die einzelnen Schritte sind gut nachvollziehbar. Wer schon etwas Grill- bzw. Kocherfahrung hat, hat es (logischerweise) etwas leichter, aber jeder sollte mit den Rezepten in diesem Buch klar kommen. Man muss ja nicht direkt mit dem aufwändigsten Bratenrezept anfangen. Zu jedem Rezept gibt es ein Foto des fertigen Gerichts, mal groß über die gesamte Seite (bei “großen” Rezepte), mal etwas kleiner, wenn sich mehrere Rezepte eine Seite teilen.

Weber's Wintergrillen Rezeptdetails

Mit dem Buch über’s Wintergrillen führt Weber übrigens auch ein neues Zubehör ein: den Dutch Oven. Der Dutch Oven ist ein gusseiserne Topf und eignet sich zum Beispiel wunderbar für Schmorgerichte etc. Logisch, dass man im Buch auch Rezepte für die Zubereitung im Dutch Oven findet. Noch nicht allzuviele, aber es gibt sie.

Manche Rezepte, wie zum Beispiel Soßen und winterliche Heißgetränke, können alternativ auch in der Küche auf dem Herd zubereitet werden (zum Beispiel während der Braten gerade auf dem Grill liegt). Oder halt auf dem Seitenkocher eines Gasgrills, falls vorhanden.

Weber's Wintergrillen Rezept mit Foto

Sinnvolles Zubehör für’s Wintergrillen

Möchte man ein erfolgreicher Wintergriller sein, ist es ganz praktisch, wenn man sich noch das ein oder andere Zubehör anschafft. Den Dutch Oven habe ich gerade erwähnt, aber auch andere Dinge machen durchaus Sinn: eine gusseiserne Pfanne zum Beispiel oder auch eine gusseiserne Platte als Alternative für den normalen Grillrost. Praktisch: benötigt ein Rezept spezielles Zubehör, so steht dies mit beim Rezept.

Gut verarbeitet wie alle Weber-Bücher

Nicht nur der Inhalt ist toll und stimmig, auch beim Buch selbst wurden wieder keine Abstriche gemacht. Auch wenn es immer heißt, dass es auf die inneren Werte ankommt. 😉
Wie alle Weber-Bücher kommt auch Weber’s Wintergrillen als hochwertiges Hardcover in den Handel. Mit dem Format 18,5 cm x 24,2 cm ist das neue Buch allerdings etwas kleiner als zum Beispiel das Weber’s Classics-Buch und ist somit etwas handlicher. Die Bindung ist super, das Papier fühlt sich wertig an, das Design/Layout ist ansprechend und auch die Druckqualität kann sich sehen lassen.

Weber’s Wintergrillen – nicht nur zu Weihnachten ein gutes Geschenk

Mittlerweile ist es ja echt schwer, einem Grillfan ein Buch zu schenken, zumindest wenn man auf die Serie aus dem Hause Weber zurückgreifen möchte. Die Weber Grillfiebel kauft sich fast jeder Grillfan mit dem Grill zusammen und auch die anderen Bücher wie das schon erwähnte Weber’s Classics findet man in vielen Grillhaushalten. So kommt das Weber’s Wintergrillen genau richtig und schließt eine kleine Lücke im Regal der Grill-Kochbücher.

Weber’s Wintergrillen gibt es für € 19,99 im lokalen Buchhandel und natürlich auch online bei den üblichen Onlineshops wie zum Beispiel amazon.de, buch.de oder direkt beim GU-Verlag. Wer es lieber digital mag, kann das Buch auch als eBook erwerben. Spart man beim eBook normalerweise ein paar Euro im Vergleich zur gedruckte Version, kostet das eBook von Weber’s Wintergrillen interessanterweise genauso viel wie das gedruckte Buch.

Einen Blick in Weber’s Wintergrillen kann man übrigens hier auf der GU-Seite werfen, dort gibt es eine Leseprobe.

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

auch interessant

Schichtfleisch-Rezept Artikelbild

Rezept: Schichtfleisch aus dem Dutch Oven

Schichtfleisch ist ein Klassiker unter den Dutch Oven-Rezepten. Viele Neubesitzer eines Dutch Ovens weihen ihren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: