Home / Bücher und Magazine / Fire & Smoke: Wir grillen alles – Buchrezension

Fire & Smoke: Wir grillen alles – Buchrezension

Fire & Smoke: Wir grillen alles – so lautet der Titel des neuen Buchs von Rich Harris. Rich Harris ist englischer Fernsehkoch und Food-Stylist. Sein Buch ist im März 2017 im Edel Verlag erschienen. Das Motto “Wir grillen alles” ist auf jeden Fall schon mal sehr vielversprechend. Ich habe mir das Buch genauer angesehen und gecheckt, ob wirklich alles gegrillt wird. 😉

 

Fire & Smoke

Man sagt ja immer, dass vor allem die inneren Werte zählen. Aber fangen wir erstmal außen an: das Buch wurde sehr hochwertig produziert. Das beginnt schon beim Hardcover mit geprägtem und lackiertem Schriftzug an, geht über das griffiges Papier und endet bei echt tollen Fotos. Insgesamt eine sehr runde Sache, die alleine optisch schon einiges hermacht.

 

Buch Fire & Smoke aufgestellt von vorne

Buch Fire & Smoke Opengraph

Buch Fire & Smoke Buchdeckel

Basiswissen

Mittlerweile gehört es ja zum guten Ton, dass in einem Grillbuch auch die Grill-Basics erklärt werden. Das Buch “Fire & Smoke” macht hier keine Ausnahme. Hier werden zum Beispiel die Unterschiede von direktem und indirektem Grillen erklärt. Auch die verschiedenen Räuchermethoden (kalt, “normal”, welches Aroma passt zu welchem Grillgut) werden kurz angerissen. Empfehlungen für gängiges Grillzubehör werden ebenfalls noch aufgelistet.

Schön fande ich – und das habe ich bisher in dieser Form noch nicht so gesehen – dass es auch einen kleinen Teil gibt, in dem verschiedenen Grillarten gezeigt werden. Einen Kugelgrill und die typischen Gasgrill werden auch dem Grill-Anfänger bekannt sein. Aber toll ist, dass auch Kamado-Grills, Wassersmoker usw. vorgestellt werden.

Buch Fire & Smoke Grilltechnik

Etwas ungewohnt in einem Buch: Links zu verschiedenen Internetseiten rund um’s Grillen. Auf der einen Seite “ganz nett”, aber gerade so ein schnelllebiges Medium wie das Internet ändert sich ja doch recht schnell. Zumal ich die Links persönlich jetzt nicht unbedingt soooooo repräsentativ finde. Und das sage ich jetzt nicht, weil die Grillpodcast-Seite fehlt! 😉

Buch Fire & Smoke Grillzubehör

Wir grillen alles

Auf knapp 200 Seiten gibt es gut 120 Rezepte. Alleine von der Menge der Rezepte stimmt die Aussage “Wir grillen alles” also schon mal. 😉

Die Rezepte sind in neun Kategorien unterteilt:

Buch Fire & Smoke Inhalt

  • Dauerbrenner
    Im Kapitel “Dauerbrenner” werden quasi die Klassiker des BBQs vorgestellt. 14 Rezepte gibt es in dieser Rubrik, zum Beispiel Gerichte wie Beef Short Ribs oder Tomahawk-Steaks, die alleine optisch schon ein richtiger Hingucker sind, vom Geschmack mal ganz abgesehen. Mein persönlicher Favorit aus dieser Rubrik: die geräuchterten Schweinebäckchen mit Pflaumen-Ketchup.
  • Auf die Hand
    Hot Dogs, Pizza, Burger – wie der Name schon sagt, gibt es in dieser Kategorie all jene Speisen, die man mit der Hand essen kann. Ingesamt 15 Rezepte für “auf die Hand” findet hier Platz, unter anderem auch außergewöhnliche Gerichte wie zum Beispiel das sogenannte Bánh Mì, ein Baguette aus der vietnamesischen Küche.
  • Aus dem Meer
    Seafood wird ja beim Grillen auch immer beliebter, deshalb darf im Buch “Fire & Smoke” natürlich auch der Teil mit Fisch und Co. nicht fehlen. Neben wohlbekannten Klassikern wie Lachs oder Seebarsch gibt es hier auch leckere Zubereitungstipps für Tintenfisch, Hummer, Muscheln und mehr. 14 Rezepte sorgen für Abwechslung aus dem Meer.
  • Gemüse, Beilage und Salate
    17 Rezepte gibt es in der Kategorie “Gemüse, Beilagen und Salate”. Man kann natürlich Steak pur essen, aber mit Beilagen in Form von Salat und sonstigem Gemüse ist es ja in der Regel doch irgendwie netter. 😉 Und ein frisches, selbstgebackenes Brot wertet definitiv jedes BBQ auf. Was ich auf jeden Fall mal ausprobieren werde: das Blumenkohl-Steak.
  • Saucen, Dips und Pickles
    Oft stehen beim Grillen ja fertige Soßen und Ketchups auf dem Tisch. Aber warum das Ganze nicht mal selbst zubereiten? In diesem Buch-Abschnitt gibt es 15 leckere Rezepte für Saucen und Dips.
  • Räuchern
    Ein Buch mit dem Titel “Fire & Smoke” muss natürlich auch das Thema “Smoken” aufgreifen. Unter den 17 Rezepten dürften Smoker-Klassiker wie Pulled Pork oder Beef Brisket  auf keinen Fall fehlen.
  • Cocktails & Cooler
    Natürlich hat man auch Durst, wenn man den ganzen Tag grillt und futtert. Praktisch, dass den Getränken im Buch ein eigener Bereich gewidmet wird. Hier gibt es jede Menge Klassiker wie zum Beispiel den Daiquiri oder – wer es lieber alkoholfrei mag, traditionelle Zitronen-Limonade. Was ich unter den 11 Rezepte aber doch vermisse: Lynchburg Lemonade. Dieser Cocktail beziehungsweise Longdrink hätte noch gut in das Buch gepasst.
  • Desserts
    Auch ein Trend, der mit den Jahren immer stärker wird: Nachtisch vom Grill. Im Buch gibt es zwar nur neun Rezepte, aber die sehen alle ziemlich lecker aus. Mein Favorit, der bei der nächsten Grillung auf jeden Fall gemacht wird: S’mores vom Grill. Das ist Marshmallow und Schokolade zwischen zwei Butterkeksen. Nichts für die schmale Hüfte, sieht aber super lecker aus. 😉
  • Noch einmal angeschürrt
    Hier findet man nochmal neun Rezepte, die scheinbar nicht so richtig in die vorherigen Kategorien gepasst haben: zum Beispiel gebackene Eier mit Merguez oder auch Bohnen auf Toast mit Räucherspeck. Hier hätte Bud Spencer auf jeden Fall seinen Spaß gehabt. 😉

 

Die Fotos

Dass Rich Harris Food-Stylist ist, merkt man an jedem einzelnen Foto im Buch. Die Fotos sind liebevoll arrangiert und mit vielen kleinen Details versehen. Optisch auf jeden Fall ein absoluter Hingucker.

Buch Fire & Smoke Burgerfoto

Die Rezepte

Die Rezepte sind im großen und ganzen gut verständlich. Bei dem ein oder anderen würde ich mir vielleicht noch einen Zwischenschritt wünschen, der Anfänger etwas besser durch das Rezept führt. Schade finde ich, dass es nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt. Denn es ist ja manchmal schon ganz hilfreich, wenn man sieht, wie das Endergebnis aussehen soll. Aber das ist Jammern auf hohen Niveau. 😉

Ach ja, eine Sache fande ich etwas komisch: im Buch bzw. in den Rezepten wird gerne mal der Backofen oder der Herd zur Zubereitung genommen. Klar, Rich Harris ist Fernsehkoch, aber die Schritte hätte man ja auch einfach auf den Grillbereich ummünzen können (statt Backofen könnte man indirekt grillen und z.B. Soße kochen klappt ja auch ganz wunderbar auf  dem Grill bzw. auf dem Seitenkocher). Aber dies nur als Anmerkung am Rande. 😉

Schick und interessant: Zu jedem Rezept gibt es eine kurze Erklärung. Das kann mal der Ursprung des Gerichtes sein oder es wird auf irgendwelche Besonderheiten hingewiesen. Für das Rezept an sich nicht so wichtig, aber doch schon irgendwie interessant. Das rundet das Rezept schön ab.

Buch Fire & Smoke Salat

Buch Fire & Smoke Banh Mi

Fazit “Fire & Smoke”

Buch Fire & Smoke aufgestellt

Das Buch “Fire & Smoke: Wir grillen alles” ist für 24,95 Euro im Buchhandel erhältlich. Und natürlich auch bei Amazon. In meinen Augen ein fairer Preis für die Menge an Rezepten, die in dem Buch enthalten sind. Die Rezepte bieten eine breite Auswahl quer durch die Welt des BBQs. Neben den üblichen Klassikern findet man auch viele neue Ideen und Inspirationen.

Dir hat die Buchrezension gefallen? Das teile sie doch schnell und einfach mit einem Klick auf Twitter:

'Fire & Smoke: Wir grillen alles'. 120 Rezepte auf knapp 200 Seiten. Das #Grillbuch im Test. Klick um zu Tweeten
Fire & Smoke: Wir grillen alles - so lautet der Titel des neuen Buchs von Rich Harris. Rich Harris ist englischer Fernsehkoch und Food-Stylist. Sein Buch ist im März 2017 im Edel Verlag erschienen. Das Motto "Wir grillen alles" ist auf jeden Fall schon mal sehr vielversprechend. Ich habe mir das Buch genauer angesehen und gecheckt, ob wirklich alles gegrillt wird. 😉   Fire & Smoke Man sagt ja immer, dass vor allem die inneren Werte zählen. Aber fangen wir erstmal außen an: das Buch wurde sehr hochwertig produziert. Das beginnt schon beim Hardcover mit geprägtem und lackiertem Schriftzug an,…

Fire & Smoke: Wir grillen alles

Rezepte - 8
Fotos - 10
Layout - 8
Preis/Leistung - 9

8.8

Ein schickes Buch mit gut 120 Rezepten auf knapp 200 Seiten. Ein guter Überlick über die große Grill-Rezepte-Welt quer durch alle Kategorien.

User Rating: Be the first one !

Über Nico

Apple-User, Musik(hörer), Grafikdesigner, (Segel)Flieger, Handballer, Geocacher (MoAdventureTeam) und Kakao-Trinker. Kaffee ist auch toll! ;) Ach ja: Grillen natürlich ebenfalls!

auch interessant

Das fette Buch Artikelbild

Das fette Buch: Burger, Bier & Fritten – eine Buchrezension

Das fette Buch ist erschienen. Endlich ist es soweit! Das Team hinter dem Kölner-Kult-Burger-Laden Die fette …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: